| Home | News | Geschichte | Geografische Lage | Heimattreffen | Kochen und Gesellschaftsspiele | Fotos & Videos | Ansprechpartner



 Willkommen
 Neuigkeiten
 Geschichte
 Geografische Lage
     Geographischer Überblick
     Das Dorf mit Plan
     Offizielle Gemeindenamen
     Schicksalsweg Herrischried
 Heimattreffen
 Kochen und Gesellschaftsspiele
 Fotos & Videos
 Ansprechpartner



Tag Cloud
Geschichte gefülltes Kraut
Videos
Treffen 2009 Kontakt
HOG Deutschbentschek Fotos
Offizielle Gemeindenamen

Die in Ungarn ab 1910 und in Rumänien eingeführten Ortsnamen "Ober- und Unterbentschek" hatten in beiden Staaten den Zweck darüber hinwegzutäuschen, dass beide bzw. eines dieser Dörfer fast ausschließlich von nationalen Minderheiten bewohnt war.

Offizielle Namen der beiden Gemeinden:


Deutsche
Bezeichnung
Ungarn
bis 1910
Ungarn
1910-1918
Rumänien
Deutschbentschek Nemetbencsek
(= Deutschbentschek)
Felsöbencsek
(= Oberbentschek)
Bencecul de Sus
(= Oberbentschek)
Rumänischbentschek
Romanbentschek
Romanbencsek
(= Rumänisch-
bentschek
Alsobencsek
(= Unterbentschek)
Bencecul de Jos
(= Unterbentschek)


Die Ansiedlung deutscher Kolonisten in Bentschek begann wahrscheinlich schon in der josefinischen Siedlungsperiode (1780-1790). Der separate deutsche Ortsteil von Bentschek aber wurde ab 1794 besiedelt. Warum Adam Kuhn in seiner Schrift das Jahr 1792 als Gründungsjahr angibt, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich wurde in diesem Jahr die Gründung des separaten deutschen Ortsteils beschlossen.

Professor Anton Valentin schreibt in seinem Buch "Die Banater Schwaben", dass Bentschek im Jahre 1790 deutsche Zusiedler bekam. Daraus kann geschlossen werden, dass es zu dieser Zeit in der Gemeinde schon Deutsche gab oder spätestens in diesem Jahr die ersten deutschen Siedler in die Gemeinde kamen.

Auzug aus dem Buch: Deutschbenkschek - ein Dorf im Banat, Herausgegeben von Adam Handl 1985

Bilder



 Ortsschild

 

 

| Kontakt | Impressum | Rechtliches |